Seit Donald Trump Präsident wurde, sind die Konflikte zwischen China und den Vereinigten Staaten auf ein Niveau eskaliert, das seit mehr als einem halben Jahrhundert nicht mehr beobachtet wurde. Und jetzt, mit der Coronavirus-Krise und dem Austausch von Anschuldigungen zwischen den beiden Mächten, sind die Beziehungen besonders angespannt. Etwas, das durch den chinesischen Versuch, die totale Kontrolle über die Stadt Hongkong zu erlangen, nur noch verschlimmert wird. Heute schauen wir uns also an, welche Auswirkungen die Krise in Hongkong auf Bitcoin Circuit haben wird.

Die neue Weltordnung kommt und Bitcoin ist Teil davon

Die Machtübernahme in Hongkong
Seit 1997 steht die Stadt Hongkong nicht mehr unter der Verwaltung des Vereinigten Königreichs, sondern ist wieder Teil Chinas. Diese Rückgabe des Stadtgebietes erfolgte jedoch nur unter einer Bedingung. In den nächsten fünfzig Jahren würden die Stadt Hongkong und ihre Einwohner ihre Grundrechte behalten. Im Rahmen des Systems „ein Land, zwei Systeme“ tätig.

Das Problem für China besteht darin, dass die Einwohner Hongkongs, die der Dynamik der wirtschaftlichen und politischen Globalisierung stärker ausgesetzt sind, sich von Zeit zu Zeit gegen die aus ihrer Sicht autoritäre Regierung Chinas erhoben haben. Sie haben ein größeres Maß an Autonomie und Demokratie bei der Verwaltung der Angelegenheiten der Stadt gefordert.

Bei Bitcoin Code wird Ethereum analysiert

Eine Situation, die seit mehr als einem Jahr zu Massenprotesten in der Stadt geführt hat, die Demokratie fordern. Diese haben bei der chinesischen Regierung, die im vergangenen Jahr einen Rückgang des BIP in Hongkong erlebt hat, angesichts großer sozialer Konflikte Unbehagen ausgelöst.

In diesem Zusammenhang würde die chinesische Regierung die Coronavirus-Krise ausnutzen, um ein Gesetz durchzusetzen, das praktisch die Autonomie Hongkongs in seiner Verwaltung beenden würde. Sie würde die Stadt de facto in die zentralisierte Verwaltung eingliedern, unter der der Rest des Landes arbeitet.

Krypto-Welt schreitet voran: Hongkonger Börse steigert Einnahmen um 737
Die Auswirkungen der Krise auf Bitcoin

Diese Situation ist bei den Vereinigten Staaten nicht gut angekommen. Bislang hatte die asiatische Stadt aufgrund der relativen Autonomie, die sie in ihrer internen Verwaltung genoss, Hongkong einen Sonderstatus in ihren Wirtschaftsbeziehungen eingeräumt. Bis 2018 wird sie Waren und Dienstleistungen im Wert von 66 Milliarden Dollar gehandelt haben.

Die Erklärungen des Außenministers der Vereinigten Staaten, Mike Pompeo, der kommentierte, dass sein Land Hongkong nicht länger als unabhängig von China betrachten kann, scheinen jedoch darauf hinzuweisen, dass die Stadt diese besondere Beziehung zu den Vereinigten Staaten verlieren könnte. Und sehen daher seinen Status als Finanzzentrum in der asiatischen Region stark beeinträchtigt.