Das Argument für Altcoins vom Kongress

Die stabile Facebook Libra-Münze wurde den größten Teil der Woche gegrillt. Ein großer Erfolg dieser Treffen mit dem Kongress war, dass sie viel mehr über Kryptowährungen wissen, als man glauben könnte. Die Kongressteilnehmer konnten zwischen einer zentralen und einer dezentralen Plattform unterscheiden und zwischen der Art und Weise, wie Innovationen in beiden Szenarien stattfinden.

Am zweiten Tag stellte Meltem Demirors ein gutes Argument für Krypto dar

Dabei war klar, dass der Kongress mit der Dezentralisierung weitaus zufriedener war als zentrale Plattformen, die sich auf maenner-magazin.net und Facebook als „Kartell“ bezogen. Damit stehen geschäftsfreundliche dezentrale Plattformen mit entwickelten Hauptnetzen im Fadenkreuz. Dezentrale Altmünzen wie Chainlink, Neo, Vechain und Ioata sind meiner Meinung nach erfolgsentscheidend.

Blockchain

Viele Unternehmen bereiten sich auf das grüne Licht vor, um ihre Tokenisierungsaspirationen voranzutreiben

Der Kongress hat bereits erklärt, dass er nicht träge sein will, diese Technologie zu nutzen. Nach dem derzeitigen Stand der Dinge werden sich die meisten großen Akteure mit der Steuerung einer zentralen Plattform viel wohler fühlen.

Werfen Sie einen Blick darauf, welche Schritte „Insider“ wie Goldman Sachs unternehmen, um sich für den kommenden Übergang zu positionieren. Vor kurzem kaufte Goldman Sachs über Circle Suites die Poloniex Exchange und deutete an, dass sie eine „Goldman-Münze“ schaffen werden.

Es besteht also kein Zweifel, dass Krypto in Kürze eintreffen wird, aber ich glaube nicht, dass jedes Unternehmen die Arbeitskräfte und Patienten von Goldman Sachs haben wird. Ich glaube, dass sie in einer viel besseren Position sein werden, wenn sie auf einer Altcoin-Plattform aufbauen.